Ethik & Gesundheitskompetenz

 

Prof. Dr. Christiane Woopen

Biografie

Prof. Dr. Woopen studierte Humanmedizin und Philosophie in Köln, Bonn und Hagen. Sie war von 2012 bis 2016 Vorsitzende des Deutschen Ethikrates und von 2014-2016 Präsidentin des 11. Global Summit of National Ethics Committees.

An der Universität zu Köln ist sie geschäftsführende Direktorin von ceres, dem Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health. Ceres widmet sich inter- und transdisziplinärer Forschung und Beratung im Bereich von drei Schwerpunkten: Altern und demografischer Wandel, Gesundheitskompetenz in komplexen Umwelten sowie Gesundheit und Gesellschaft im digitalen Zeitalter.

Als Professorin für Ethik und Theorie der Medizin leitet sie die Forschungsstelle Ethik an der Medizinischen Fakultät, an der sie auch Prodekanin für Akademische Entwicklung und Gender ist.

Im Rahmen zahlreicher Mitgliedschaften in beratenden Gremien auf nationaler und internationaler Ebene ist Woopen u.a. Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) sowie im International Bioethics Committee der UNESCO.