Eröffnung des Digital Acceleration Center (DAC) in der Offenen Schule Waldau in Kassel

 

Wir freuen uns sehr über die Eröffnung unseres zweiten Digital Acceleration Center (DAC) am 23. September in der Offenen Schule Waldau in Kassel, im Rahmen unseres Projektes „Schule der Zukunft“.

Mit dem DAC entsteht ein Experimentierraum, in dem die Schüler*innen und Lehrer*innen die neuen didaktischen Möglichkeiten erforschen können, um die für die Zukunft erforderliche Lerninhalte und -methoden zu erarbeiten.

Der Frankfurter Zukunftsrat e.V. hat für das Digital Acceleration Center der Offenen Schule Waldau einen VR Education Koffer mit VR-Brillen, Tablets und dem dazugehörigen Equipment der Firma The Vatrix GmbH zur Verfügung gestellt.

Unsere Geschäftsführerin Jelena Mitsiadis, unterstrich in ihrer Rede die besondere Bedeutung der Digitalisierung in der Bildung, welche jetzt vorangetrieben werden muss, um Kindern und Jugendlichen eine zukunftsgerechte Perspektive sicherzustellen.

Die Schüler*innen der Offenen Schule Waldau haben mit Hilfe der DAC-Projektleiterin Zehra Akyol eine spannende Präsentation gezeigt, bei der sie die neuen Technologien anhand von digitalen Programmen in Verbindung mit der VR-Brille, aber auch in Augmented Reality vorgestellt haben.

Wir danken unserem Kooperationspartner der Firma The Vatrix für den für unser Bildungsprojekt zur Verfügung gestellten technischen Support. Insbesondere möchten wir unseren beiden Förderpartnern, der Stiftung Hübner und Kennedy gemeinnützige GmbH sowie der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, die unser Projekt an beiden Prototypschulen in Frankfurt und Kassel unterstützen, ganz herzlich danken.

 

Vorheriger Beitrag
Eine Feier zum Tag des Euro
Nächster Beitrag
Zukunft auf dem Stundenplan

Archiv

Menü