Prof. Dr. Christina von Braun

 

Christina von Braun, Prof. Dr. phil., Kulturtheoretikerin, Autorin und Filmemacherin. Professorin i.R. für Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Gründungsleiterin und jetzt Ko-Direktorin des 2012 eingerichteten ‚Zentrums Jüdische Studien Berlin-Brandenburg’. Über fünfzig Filmdokumentationen, zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Medien-, Religions- und Mentalitätsgeschichte. Mitgründerin und langjährige Leiterin des Studiengangs Gender Studies an der Humboldt-Universität Berlin. Sigmund Freud Kulturpreis 2013. Einige Publikationen der letzten Zeit: Christina von Braun, Sekundäre Religionen. Fundamentalismus und Medien, Wien 2016. Christina von Braun, Der Preis des Geldes. Eine Kulturgeschichte, Berlin 2012. Nicht ich. Logik Lüge Libido, Frankfurt/M, Berlin 1985/2009, Glauben, Wissen und Geschlecht in den drei Religionen des Buches, Wien 2009; Christina von Braun/Bettina Mathes, Verschleierte Wirklichkeit. Die Frau, der Islam und der Westen, Berlin 2007/Gießen 2017; Christina von Braun, Stille Post. Eine andere Familiengeschichte, Berlin 2007.

 

Home page: http://www.christinavonbraun.de